Menu
Header-Logo

Marburger Bund: Weitere Warnstreik von kommunaler Klinikärzte in Bayern

Alle angestellten Ärzte in kommunalen Kliniken, die tarifgebunden sind, sollen am 15.5.2019 in einen Warnstreik treten. Die zentrale Kundgebung findet zwischen 13 und 15 Uhr auf dem Odeonsplatz in München statt. Dies teilt der Marburger Bund Bayern aktuell mit. Die Ärztegewerkschaft sorgt für Notdienstvereinbarungen; planbare Eingriffe müssen teilweise verschoben werden.

Das soll erreicht werden

Eine verlässliche Dienstplanung wäre für viele Ärzte schon eine Erleichterung, ebenso zwei freie Wochenenden im Monat, um eine besser Vereinbarkeit mit der Familie zu erreichen. Zeiterfassung, die nicht manipuliert wird, sondern dafür sorgt, dass geleistete Arbeitszeit auch vergütet wird – all das will der MB erreichen. Bundesweit sind in der jüngsten Vergangenheit mehr als 10.000 Mediziner auf die Straßen gegangen – um zu zeigen, dass sie unter den gegebenen Verhältnissen nicht mehr tätig sein wollen.

Patientensicherheit nicht mehr gewährleistet

Unter den derzeitigen Bedingungen sei eine Patientensicherheit nicht mehr gewährleistet, so formulieren das viele Ärzte. Denn die ständige Überlastung führt dazu, dass eine gute und sichere Versorgung kaum mehr möglich ist.

Verhandlung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern

Die Verhandlungen wurden nach einer Pause am 2. und 3. Mai fortgesetzt. Doch der erhoffte Durchbruch war ausgeblieben. Die folgende Verhandlungsrunde ist für den 21.5. festgelegt.



© 2019 1a-Ärztevermittlung