Menu
Header-Logo

Personalmangel an Kliniken: Ärztestellen durch Grippewelle gefährdet

Ganz Deutschland wird aktuell von der Influenza heimgesucht. Tausende Arbeitnehmer können aufgrund der Erkrankung ihrer Arbeit zeitweise nicht nachgehen. Davon betroffen sind aber auch Mediziner. Deshalb herrscht in vielen Kliniken und Praxen ein regelrechter Personalmangel. Laut „Süddeutsche Zeitung“ sind in zahlreichen bayerischen Krankenhäusern etliche Ärztestellen nicht besetzt, weil die Fachärzte mit Grippe im Bett liegen. Tatsächlich seien nur 30 Prozent der Mitarbeiter in Kliniken gegen den Virus geimpft. Laut Medienberichten mussten sogar schon wichtige OPs verschoben werden. Doch nicht nur die unbesetzten Ärztestellen gefährden die Patientenversorgung, sondern auch die strengen Hygienevorschriften. Durch die notwendige Isolation von Influenza-Patienten kommt es in den Kliniken häufig zu Engpässen bei den räumlichen Kapazitäten.

Ersatz für fehlende Mitarbeiter in Kliniken beschaffen unter anderem Personaldienstleister im Gesundheitswesen. Deren Hauptaufgabe ist die Vermittlung freier Jobs an Mediziner und arbeiten hierfür eng mit medizinischen Einrichtungen zusammen. In eigenen Stellenbörsen für Ärzte finden Interessenten freie Jobs für Mediziner, die unterschiedlichen Qualifikationen und Erfahrungsstufen gerecht werden. Personaldienstleister im Gesundheitswesen werden von Kliniken und Praxen in ganz Deutschland engagiert. Aber auch Mediziner unterschiedlichster Fachgebiete vertrauen der Kompetenz privater Personaldienstleister im Gesundheitswesen. So können freie Jobs für Mediziner zeitnah und fachgerecht vermittelt werden.


© 2017 1a-Ärztevermittlung