Menu
Header-Logo

Ärztemangel in Bayern: freie Ärztestellen im Nördlinger Stiftungskrankenhaus

Im Stiftungskrankenhaus im schwäbischen Nördlingen herrscht akuter Ärztemangel. Im Bereich der Inneren Medizin werden dringend Oberärzte gesucht. Zwei Mediziner wurden kürzlich erst angestellt in der Oberarztposition. Dadurch hat sich die personelle Situation laut Berichten der Augsburger Allgemeinen im örtlichen Krankenhaus bereits etwas gebessert. Die Patientenversorgung ist nun in verschiedenen Fachbereichen besser abgedeckt. Dennoch sucht das Nördlinger Stiftungskrankenhaus für die „Innere“ weiterhin jeweils einen Oberarzt für die klassische Innere Medizin und für die Kardiologie. Insgesamt sollen pro Sparte der Inneren Medizin vier Oberärzte vorhanden sein. Insbesondere die Rekrutierung eines qualifizierten Kardiologen liegt der Abteilungsleitung am Herzen. Der Patientenstrom auf der kardiologischen Station wächst stetig an und Verstärkung wird gebraucht.

Darüber hinaus fehlt der Klinik noch ein Intensivmediziner, der sich fest für die 24-Stunden-Bereitschaft zur Verfügung stellt. Nur so könne laut Augsburger Allgemeinen die Klinik bei den Krankenkassen die sogenannte „intensivmedizinische Komplexpauschale“ abrechnen. Diese Einnahmen fehlen dem gemeinsamen Kommunalunternehmen gKU, welches das Krankenhaus führt. Doch die Suche nach passendem Personal läuft und Bewerber sind willkommen. Die leitenden Verantwortlichen zeigen sich optimistisch hinsichtlich der Besetzung der freien Stellen.


© 2017 1a-Ärztevermittlung