Menu
Header-Logo

Leipziger Ärzte verschreiben deutschlandweit die meisten Medikamente

Die Krankenkasse Barmer GEK hat ihre Daten zu den Arzneimittelkosten aus dem Jahr 2014 ausgewertet und in einem Arnzeimittelreport zusammengefasst. Demnach beliefen sich die Kosten für Medikamente insgesamt bei der Barmer GEK auf 4,5 Milliarden Euro. Auf den Einzelnen umgewandelt bedeutet das 520 Euro pro Versicherten. Aber auch Großstädte in ganz Deutschland wurden miteinander verglichen. Diese Gegenüberstellung sagt viel darüber aus, wo die Schwerpunkte der Arbeit von Medizinern in den einzelnen Regionen liegen. Wie viele Arzneimittel werden in Deutschland von den Ärzten zugeteilt? Das Ergebnis: Die Ärzte in Leipzig verschreiben mit 548 Euro die meisten, gefolgt von Dresden mit 542 Euro und Berlin mit 522 Euro pro Person. Die wenigsten Medikamente wurden in München verschrieben. Hier belaufen sich die Kosten auf 467 Euro.

Die höchsten Kosten haben Spezialpräparate sowie individualisierte Medikationen für Krebspatienten verursacht. Allein für diese sogenannten Parenteralia gab die Krankenkasse 79 Millionen Euro aus. Versichert sind bei der Barmer GEK insgesamt 8,2 Millionen Menschen. Nach Angaben der Krankenkasse kommt die Struktur ihrer Kunden denen der Bevölkerung gleich. Der Arzneimittelreport spiegelt somit den Bedarf an bestimmten Medikamenten wider und wo welche am stärksten gebraucht werden.


© 2017 1a-Ärztevermittlung